Samstag, 11. April 2015

"Einer von uns" im Radio und Fernsehen

Der NDR hat aus der im Buch erzählten Geschichte
einen Beitrag für Radio, Fernsehen und Internet er-
stellt.
Auf der Suche nach interessanten Geschichten für eine Beitragsreihe zum 70. Jahrestag des Kriegsendes wurde der Norddeutsche Rundfunk (NDR) auf das im Calluna-Verlag erschienene Buch "Einer von uns" aufmerksam. Jürgen Rohde aus Hankensbüttel erzählt darin auf der Grundlage von Dokumenten und Zeitzeugenberichten die wahre und wundersame Geschichte des Juden Julius Katz aus Groß Oesingen.
Die Journalistin Petra Neu hat für den NDR den Autor interviewt und mit dem Groß Oesinger Heimatforscher Heiner Müller gesprochen und sich auf die Spuren von Julius Katz begeben. Radio Niedersachsen (NDR 1) will den Hörfunkbeitrag am Montag, 13. April, von 10:20 Uhr an senden. Auch das NDR-Fernsehen will am Montag einen Beitrag über Julius Katz senden. Eingeplant ist dieser für die Sendung "Hallo Niedersachsen", die um 19:30 Uhr auf N3 läuft. Außerdem ist die Geschichte auch fürs Internet aufbereitet worden und kann unter hier abgerufen werden.
Darum geht es in dem Buch: Deutschland in den 1930er Jahren – eine dunkle Zeit. Im ganzen Land werden sie verfolgt, die Juden. Aber manchmal geschehen Wunder. In Groß Oesingen in der Südheide (über)lebt der Jude Julius Katz unbehelligt von den Nationalsozialisten. Er geht ohne Judenstern auf die Straße, und niemand zeigt ihn an.
Hält die Dorfgemeinschaft zu ihm oder schaut sie nur weg? Und welche Rolle spielt dabei der NSDAP-Ortsgruppenleiter?
Das mit historischen Aufnahmen aus Privatbesitz und Dokumenten illustrierte Buch (116 Seiten, ISBN 978-3944946-00-9) ist im Buchhandel erhältlich und kostet 8,80 Euro. Es kann auch direkt bei Calluna per E-Mail oder telefonisch unter 05832/979840 bestellt werden (versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands).